Das Problem mit dem Ergeben

  • Hallo Community,


    ich als unbekanntes Gesicht der Community schlage hiermit etwas vor, was mich als neuen Jail Spieler auf eurem Server "stört".


    Derzeit ist es ja laut Regelwerk folgendes geregelt:

    > Das Ergeben eines Ts muss immer angenommen werden [ausser beim Freeday siehe Regel Nr.3]

    > Es reicht aus wenn ein CT das Ergeben angenommen hat.


    In meinen Augen finde ich diese Rangehens weise jedoch ungeeignet, da

    1. Der Spieler selbst die Möglichkeit hat zu entscheiden, ob er rebelliert und selbst mit der Konsequenz zu leben hat, dass sein Ergeben nicht angenommen wird.
    2. Spieler in ihren Zellen bleiben (oder sich vercampen) und so unfairer Weise warten, bis "ehrliche" Häftlinge ihre Spiele gespielt haben, um sich dann zu ergeben und sich den Sieg zu erstauben.
    3. Die Entscheidung treffen, ihr Leben zu riskieren, dann aber in letzter Sekunde selbst sagen können "Nein, ich ergebe mich doch, hehe!" (bsp. schießen, dann aber direkt ergeben bei Low HP)

    Ich vertrete die Meinung, dass jemand der sich entscheidet zu rebellieren auch mit der Konsequenz rechnen muss, sich nicht ergeben zu dürfen. So schlage ich folgende Regel vor.

    • Die Häftlinge haben die Möglichkeit sich über den Befehl !e zu ergeben, es liegt jedoch im Ermessen der Wärter, ob sie das Ergeben annehmen.


    Sollte euch so eine Regel Änderung zu "extrem" sein, könnte man auch folgende Regel als Kompromiss in betracht ziehen:

    • Die Häftlinge haben die Möglichkeit sich über den Befehl !e zu ergeben, es liegt jedoch im Ermessen der Wärter, ob sie das Ergeben annehmen. Jedoch ist zu beachten, dass Ergeben bis 12:00 immer vom Wärter angenommen werden muss.

    Ich bedanke mich hiermit für das Durchlesen meines Vorschlags und hoffe auf eine objekte Beurteilung meines Vorschlags.


    Mit freundlichen Grüßen

    Jan Wezau

  • Dann können wir das Ergeben ja direkt abschaffen. Geile Idee, spart Platz in den Regeln. Wir können ja dann da andere sinnlose Dinge regeln.


    Jetzt mal ganz im Ernst. Wenn wir das auf „freiwillige“ Basis ändern, wird es zu einer oder beiden folgenden Problemstellungen kommen:


    1. Kein Ergeben wird mehr angenommen und die Cts klatschen den gefreezten T einfach weg

    2. Die Cts nehmen nurnoch das Ergeben ihrer Buddys an.


    jeder hat doch das gleiche Recht, also sollte es auch beim ergeben so sein. Ein Ergeben hat man ja, ich sehe da kein Problem

  • Jetzt mal ganz im Ernst. Wenn wir das auf „freiwillige“ Basis ändern, wird es zu einer oder beiden folgenden Problemstellungen kommen:


    1. Kein Ergeben wird mehr angenommen und die Cts klatschen den gefreezten T einfach weg

    2. Die Cts nehmen nurnoch das Ergeben ihrer Buddys an.


    jeder hat doch das gleiche Recht, also sollte es auch beim ergeben so sein. Ein Ergeben hat man ja, ich sehe da kein Problem

    Ich persönlich habe auf einem Jail Server weit aus über 1000 Stunden mit dieser Regel verbracht und es hat problemlos funktioniert.


    "Kein Ergeben wird mehr angenommen und die Cts klatschen den gefreezten T einfach weg"

    "+ da können wir ja direkt das Ergeben abschaffen"

    - es hat in meinen Augen doch nur Vorteile ein Ergeben anzunehmen? So hat man einen Spieler weniger der eine potentielle Gefahr ist und einen Mitspieler mehr für seine Spiele. Der Häftling fragt einfach "würdest du mein Ergeben annehmen?", der Wärter antwortet halt eben ja oder nein. Beispielsweise wenn nur noch 2 Spieler gegeneinander Spielen und auf einmal der 3. lebende (der Rebell) sich ergeben will, aber nur irgendwo ohne Waffe gegammelt hat, kann er halt getötet werden für seine "lächerliche" Aktion.


    "Die Cts nehmen nurnoch das Ergeben ihrer Buddys an."

    - sicherlich kann das ein Problem sein, jedoch sehe ich die genanten Pros definitiv als "wichtiger". Es ist nun mal Fakt, dass auf einem Jail Server der Wärter mehr zu sagen hat und auch "Buddys" bevorzugen kann. Das geht auch anders, wie beispielsweise wenn der Kollege sich ein Spiel wünscht (oder Emo, oder cool or not cool uvm.). Und wenn man denkt, dass der jenige einen nicht mag und das Ergeben nicht animmt, dann rebelliert man eben halt nur dann, wenn man der Meinung ist, auch sein wirkliches Ziel, also den Wärter zu töten, erreichen kann und nicht um kurz vor Ende zu sagen "ach ne beim letzten Spiel mache ich jetzt mit".


    jeder hat doch das gleiche Recht, also sollte es auch beim ergeben so sein. Ein Ergeben hat man ja, ich sehe da kein Problem

    Jeder hat auch selbst das Recht für sich zu entscheiden, ob er rebelliert oder nicht. Notfalls muss man eben mit der Konsequenzen beim Scheitern getötet zu werden.


    PS: wer entscheidet eigentlich, ob der Vorschlag angenommen wird?

  • Ich Stimme Manatee zu.


    Bei deinen 1000 Stunden Jail auf einem anderen Server wo das Problemlos geklappt hat wird diese Regel schon von Beginn an so gehandhabt gewesen sein, hier das ganze Umzustellen wird in der ersten Zeit mehr Probleme verursachen als Lösen wie mit den Punkten angesprochen welche Manatee angegeben hat.


    Die CTs nehmen nie wieder ein Ergeben an

    Die CTs nehmen nur noch Ergeben der Mates an

    egal wie sehr man Versucht sich das schön zu reden in der Praxis wird das stattfinden und hier sprechen unsere Erfahrung von Dream Jail und den User.

    Nicht jeder wird es so handhaben aber doch viele werden die Chance sehen mal nen T welchen sie nicht unbedingt persönlich mögen jedes mal umzuklatschen.


    Die Konsequenzen während eines Kampfes getötet zu werden trotz das man !e eingegeben hat sind immer da -> Reaktionszeit <- dann hatte man nun Pech.

    Wenn ein T Rebelliert und merkt ah, ich hab keine Chance oder alle Spiele sind vorbei es leben nur noch zwei Ts dann haben die CTs was falsch gemacht wenn er solange Überleben kann.


    Der Ansatz ist gut, finde jedoch das die Idee nicht so passt.



    Entscheidungen trifft man im Team, wir sind hier Demokratisch.

    Fischers Fritz fischt frische fische

    Interactive+gif_cc9699_5360496.gif

    TOP Donator "@Kamatra" mit 20.001 Credits - Werde du TOP Donator mit 20.002 Credits und erhalte meine Liebe!

  • Der Ansatz ist gut, finde jedoch das die Idee nicht so passt.

    Dann würde ich ebenfalls hier in den Vorschlag "notieren", dass ich mich freuen würde, dass eine Lösung für das Problem gefunden wird. Schade zu hören, dass es hier Leute gibt, die aus der Reihe tanzen und solch ein System scheinbar nicht ermöglichen.


    Ich persönlich kann nur sagen, dass ich auch Personen das Ergeben "gegönnt" habe, welche ich nicht mochte, da der Vorteil wie gesagt ist, dass sie keine Gefahr mehr sind und ich einen Häftling mehr habe mit dem ich Spiele spielen kann.


    Jedoch finde ich, dass wie es zurzeit gehandhabt wird, einfach nur Unfair ist, gegenüber

    1. Dem Wärter, der sich Mühe gibt, eine coole Runde zu "organisieren", dann aber festellen muss, dass sich Spieler die Nichtmals eine Bedrohung waren, sondern nur warten wollten bis zum letzten Spiel sich ergeben (und das auch noch dürfen!)
    2. Den Häftlingen, welche versuchen möglichst "ehrlich" die Runde zu spielen, dann kurz vor dem Finale aber plötzlich einen weiteren Gegner haben, der zu Feige war, mitzuspielen.

    Mir persönlich geht es nicht darum, dass ich ein Problem habe Ergeben anzunehmen, sondern darum, dass ich bis jetzt fast in jeder Runde feststellen musste, dass das Mitspielen von Spielen umgangen wird, indem sich vercampt und zum Schluss ergeben wird.


    Mir ist dazu nur der oben genannte Vorschlag in den Sinn gekommen.

  • an sich eigentlich ne gute Idee aber bei den ganzen komischen Menschen die man auf jail teilweise antrifft wird das nicht klappen. Das ist nicht wirklich böse gemeint aber ich habe nicht das Gefühl, dass vor allem die jüngeren Spieler diese Regel zu ihrem „Vorteil“ nutzen würden und nicht wirklich danach entscheiden würden, ob das Annehmen des Ergebens angemessen ist oder nicht (würden bestimmt auch ältere Leute machen aber ich denke, dass die meisten von denen das eher rational entscheiden würden).

  • Hey Wezau,


    das ist echt eine gute Idee, leider nicht gut in der Umsetzung. Ich kenne die Regelung auch, so wurde das in Condition Zero gehandhabt, das ist aber in einem bestehenden System nicht einfach umzusetzen. Leider lesen nicht alle die Regeln und es wird, wie SkuLz-Wohnzimmer.at gesagt hat, mehr Probleme schaffen.


    Ich muss dir aber in einem Punkt widersprechen..

    Jedoch finde ich, dass wie es zurzeit gehandhabt wird, einfach nur Unfair ist, gegenüber

    1. Dem Wärter, der sich Mühe gibt, eine coole Runde zu "organisieren", dann aber festellen muss, dass sich Spieler die Nichtmals eine Bedrohung waren, sondern nur warten wollten bis zum letzten Spiel sich ergeben (und das auch noch dürfen!)
    2. Den Häftlingen, welche versuchen möglichst "ehrlich" die Runde zu spielen, dann kurz vor dem Finale aber plötzlich einen weiteren Gegner haben, der zu Feige war, mitzuspielen.

    [...]


    Ich spiele schon lange CT auf dem Server und bei mir hat noch nie jemand in den Zellen auf das letzte Spiel gewartet. Dazu kommt noch, dass fähige CT's die Zellen nach sowas absuchen. Wenn du die Regeln gelesen hast (ich hoffe das hast du, weil du CT gespielt hast), weißt du dass die T-Zone ab 10:00 aufgehoben ist. Dann darfst du auch in den Zellen schießen, also sollte das auch kein Problem sein.


    Das Problem mit dem Zellencamping ist normalerweise eher ein Problem bei neuen CT's, welche die Spiele nicht kennen.

    Hallo Community,


    ich als unbekanntes Gesicht der Community [...]


    Du sagst selbst, dass du unbekannt bist. Das hat sich auch am Samstag (23.02.2020) gezeigt als du auf der Map "jb_paradise_island_fix" kein einziges Spiel kanntest. Was ja bei selten gespielten Maps nicht schlimm ist, aber dann geht man auch nicht CT.


    Wie könntest du bei einem CT der kein Spiel der Map kennt, es T's böse nehmen wenn sie dann warten. Am Ende sterben alle in einem Spiel weil der CT es nicht kennt und bevor das passiert wartet lieber einer in der Zelle um sein LR zu bekommen, kann man schon irgendwo verstehen. Klar wird die Map selten gespielt und ich hab dich nur auf der Map gesehen deshalb ist das nicht wirklich aussagekräftig, aber mir ist das von dir beschriebene noch nicht passiert.

    Nichtsdestotrotz finde ich auch eine Änderung unnötig, man hat ja CT Mates die Zellen checken.


    Grüße,

    Fiiasco

  • Wie könntest du bei einem CT der kein Spiel der Map kennt, es T's böse nehmen wenn sie dann warten. Am Ende sterben alle in einem Spiel weil der CT es nicht kennt und bevor das passiert wartet lieber einer in der Zelle um sein LR zu bekommen, kann man schon irgendwo verstehen. Klar wird die Map selten gespielt und ich hab dich nur auf der Map gesehen deshalb ist das nicht wirklich aussagekräftig, aber mir ist das von dir beschriebene noch nicht passiert.

    Mir ist das Problem nicht auf der Map "paradise_island" aufgefallen, da ich dort die Zellen, sowieso gut einsehen konnte.

    Auf Moonjail ist mir das Problem mehrfach aufgefallen, vor allem, das versucht wurde, das erste Spiel welches gespielt wird zu umgehen. Un Moonjail kenne ich persönlich sehr gut.


    Aber ich muss schon sagen, dass es traurig ist von mehreren "Stammis" zu höhren, dass Community hier nicht fähig ist als Wärter objektiv zu handeln, was solch eine Rangehens weise, wie ich sie vorgeschlagen hab, nicht möglich macht.


    Eventuell waren es auf Moonjail nur Einzelfälle, ich werde dann in Zukunft einfach anfangs ein Spiel in der nähe der Zellen machen und dann ab 10:00 die Zellen kontrollieren, sodass die Problematik nicht mehr auftritt.


    Deine Kritik bzgl. der Map Kenntnis nehme ich mir zu herzen und werde mich unbekannte Maps vor dem Spielen als Wärter im spectate mal wenigstens anschauen.


    Der Vorschlag kann aus meiner Sicht dann (leider) geschlossen werden, trotzdem bedanke ich mich für die größtenteils sehr konstruktiven Kommentare. :thumbup