Beschwerde gegen Ban auf TTT

  • Ich will auch mal wieder so eine tolle Beschwerde haben, welche total unbegründet ist.


    Er selbst sagt:

    Auf der Karte bin ich relativ isoliert irgendwo umhergewandert, die war Zeit etwas knapp und aufgrund der umstände klar das nicht mehr viele Leben und es war auch noch kein Traitor geprovt/tot gecallt.
    Xlaer kündigt dann im Voice aufeinmal laut an: „Warte mal, ich Teste jetzt was“ und hat mich dann Random Teleportiert, ich stand aufeinmal im Schacht vor einem anderen Spieler und mir war klar das dieser ein Traitor sein muss da die ganze situation sonst keinen Sinn machen würde.


    Persönlich finde ich nichts falsch gemacht zu haben, das 2. Szenario war vielleicht etwas grenzwertig aber das war es dann auch.

    und wundert sich über einen Bann.


    Wer sagt denn, dass du nicht neben jemand anderen RANDOM teleportiert wirst?

    Ich selbst war am Server. Es waren nicht genügend Leichen identifiziert. Also sag ich mal ganz salopp... Klappe halten und Bann absitzen. (Bis morgen 14:03)


    /Edit: Und dann noch wegen der Länge jammern, wenn man 3 Banns in einem Monat schafft?


    http://gyazo.com/5813d5978e720757d1fbf65a839e2d86

  • Desweiteren haben nicht alle Leute ein Mikrofon die das callen können, das sie tped wurden.


    Wir haben 2020, wer heutzutage CS ohne Mikrofon zockt tut mir leid und ich denke es ist nicht meine schuld wenn jemand es nicht hinbekommen sollte zu callen Tped zu werden.

    2. 1 war ein Sound rdm man kann es wenden wie man will du hast ihn auf Sound gekillt und nicht gesehen

    3. 2 war 100% rdm weil du nicht zu 100% wusstest ob es ein T ist oder nicht weil noch genug Leute am leben waren laut ''TAB''

    Ist es in TTT verboten schlußfolgerungen zu ziehen ?
    Das Totschlagargument Random Teleporter hängt mir zu den ohren raus, ich meine und wenn er Random Teleportet hätte inwiefern ist es dann meine Schuld ?
    Haben mich die Traitor eben aufgrund der Tatsache von fehlender Informationsweitergabe outplayed.


    Wie schon zu Szenario 2 gesagt, hätte es für mich anders kein Sinn gemacht, da sich nach der Ankündigung im Voice Xlaer einfach unnötig als Traitor verraten würde.



    Schade das du nicht sachlich bleiben kannst, sondern versuchst zu provozieren.
    Nach deinem Detective missbrauch, auf den ich in diesem Thread aber auch nicht weiter eingehen möchte, war das aber ja auch nicht anders zu erwarten.
    Auf deine Scheinargumentation werde ich ebenfalls nicht weiter eingehen.




    Ich denke hierzu wurde auch schon alles gesagt, finde hier jedoch auch schade das selbst Admins mit solchen provokanten Phrasen um sich werfen.

  • Ich schließe das Ganze an dieser Stelle und werde im Namen der Leitung im Verlauf des Abends unsere Meinung zu dem Vorfall schreiben.
    Ich selbst habe mir die Teenroom Demo angesehen und werde noch einige Meinungen aufnehmen bis wir zu einer Endgültigen Entscheidung kommen.

    Wir bitten um Verständnis, hören Sie solange:



    Update: ich kann aus Gründen leider erst morgen früh Antworten. Ich entschuldige mich und bitte um eure Geduld

  • Hallo Campelele ,


    wir haben deine Beschwerde intern besprochen und sind zu folgendem Ergebnis gekommen:


    Vorgeworfen wird mir hauptsächlich "RDM auf Sound" verübt zu haben, [...]

    Tatsächlich steht als Bangrund "Rdm/rdm auf sound/ ban history" unter Sourcebans.

    was damit gemeint ist verstehe ich nicht ganz.

    Dafür hast du allerdings sehr ausführlich geschildert, was die meisten Anderen darunter verstehen.

    Da die Regeln bei TTT zwar eindeutig aber deren Umsetzung im Spielfluss von Spielern selbst relativ schwer zu kontrollieren und teilweise auch nachzuvollziehen sind kommt es häufiger zu RDM als bei anderen Spielmodi wie beispielsweise Jail.
    Unsere Administratoren - auch ViruszZ - kennen diesen Umstand und sind deswegen insbesondere auf TTT dazu angehalten Spieler vorerst zu verwarnen sowie bei wiederholtem Auftreten zu ahnden.
    Die Entscheidung was ein RDM ist und was nicht muss von Fall zu Fall und objektiv durch einen Administrator geprüft werden, so dass man eben nicht kategorisch sagen kann "Ich habe aber 200IQ Settings und wenn ich im Nebenraum jemanden schießen/sterben höre darf ich jegliche Person instant umklatschen" Auch hierfür gelten die Regeln unter Verdächtige Aktionen des TTT-Regelwerkes.
    Gesunder Menschenverstand (bspw. zählen von nicht geprooften Leichen, ausschließen von Personen die einen Kill nicht verübt haben usw.) gehört zum Spiel, das regelmäßige Töten anderer Spieler aufgrund eines bloßen Verdachtes oder nicht ausreichender Informationen wird allerdings als RDM gewertet und von Administratoren entsprechend vermekerk/geahndet.
    Es ist selbst verständlich nicht erlaubt jemanden der aus einem Raum kommt aus dem man vermeintlich Schüsse gehört hat direkt zu töten ohne einen im Regelwerk oder aufgrund genannter Punkte basierender Regeln zu töten - dies ist RDM.

    Das nächste Szenario, das das Fass für ViruszZd-rot.png dann wohl zum überlaufen brachte [...]

    Traitor sein muss da die ganze situation sonst keinen Sinn machen würde. Da ich etwas schneller geschalttet hatte [...] hab ich ihn gekillt [...]
    Geschrei eines Traitors war danach wieder groß [...]

    Persönlich finde ich nichts falsch gemacht zu haben, das 2. Szenario war vielleicht etwas grenzwertig aber das war es dann auch.

    Ich selbst habe mir die Situation angesehen und auch mit Admins gesprochen, welche die Situation miterlebt haben.
    Dies war ein eindeutiger RDM.
    Die Tatsache, dass ein Traitor den Random-Teleporter nutzt gibt keinerlei, KEINERLEI, Auskunft darüber wer noch Traitor ist und wer nicht.
    Der andere Spieler hätte genauso ein Innocent sein können, besonders da die bestätigten Leichen genügend andere Verdächtige zugelassen hätten.

    Natürlich ist es Ziel der Traitoren "komische Situationen" hervorzurufen und "Verwirrung" zu stiften.
    In solchen Situationen kann es immer wieder zu ungewollten RDMs kommen, welche durch slay entschuldigt oder durch einen Administrator geahndet werden.
    Idealerweise sieht man auch über versehentliche oder unüberlegte RDMs hinweg, sowohl als Spieler als auch als Admin, sowohl als Täter als auch als Opfer.

    In diesem Fall jedoch war der RDM absichtlich und wurde, da du dir deines Fehlers nicht bewusst sein möchtest, leider auch nicht bereut.

    Es ist wichtig, dass sich an die "wenigen" Regeln welche vergleichsweise auf TTT herschen gehalten wird und diese respektiert werden,

    um den Spielspaß für alle und das gemeinsame Miteinander aufrecht zu erhalten.

    als ich versuchte die Situation ViruszZ zu erklären hatte ich danach auch schon einen 2 Stunden ban kassiert, der danach auf 3 Tage erhöt wurde.
    [...]
    Ich würde gerne entbannt werden, ggf. den eintrag von der banlist entfernt haben soweit das möglich ist und die ganze geschichte hinter mir lassen.

    Dies ist vielleicht nicht das ideale Vorgehen, aber keineswegs verwerflich oder gar Fehlverhalten.

    Die ursprüngliche Dauer von 2 Stunden ist vollkommen in Ordnung und gerechtfertigt, die Verlängerung ist dem Umstand der häufigen Bans für das gleiche Vergehen geschuldet.
    So und besonders durch diese "Beschwerde" solltest du nun genügend Möglichkeit gefunden haben dein Verhalten und deine Spielweise zu reflektieren und hoffentlich daraus gelernt haben.

    Wir hoffen wirklich, das du in Zukunft etwas umsichtiger mit der Schusswaffe bist, auch wenn das vielleicht als Innocent manchmal tödlich enden kann. Aber so sind nun einmal die Regeln.
    Der Ban bleibt demzufolge bestehen da hier keinesfalls falsch entschieden wurde.

    Wenn sich jemand gegen einen Admin und seinen Ban beschwert, dann kann doch nicht der selbe Admin darüber entscheiden ob etwas bleibt oder nicht?

    Mehr oder minder, in einem Fall welcher offensichtlich und durch genügend Beweise, Zeugen w/e hinterlegt ist kann es ausreichend sein, wenn ein Administrator die Beschwerde selbst behandelt.
    Nur weil sich niemand der Leitung direkt äußert bedeutet das auch nicht, dass sie nicht gelesen und mit dem jeweiligen Admin besprochen wird!

    Jedoch ist es natürlich immer wieder wichtig unsere Entscheidungen und Beschlüsse mit der Community zu teilen.