Entbannungsantrag berro

  • Ich verstehe auch generell nicht, warum man so übertreiben muss.

    Wenn man sowas liest, denkt man er hätte den Server gecrashed, übernommen, verkauft und gelöscht. Meiner Meinung nach sind 2 Monate eine lange Zeit und mehr als ausreichend.

    Es ist immernoch das Internet, verstehe nicht warum es manche so ernst nehmen und jeden den Spielspaß nehmen müssen.


    Sorry, aber genau aus dem Grund verlieren solche Communities ihre Spieler.

    Ka wer du bist und so, aber es gibt Regeln in einer Community. Eine davon ist "Cheating verboten", also muss man dann auch mit Konsequenzen rechnen. Hierbei ist es egal ob es Freunde sind oder Personen die man hasst. Auch wenn ich momentan mit dem Namen berro nichts anfangen kann, weil ich einfach zu lange draußen bin möchte ich trotzdem etwas zu dem Entbanantrag schreiben.


    Nun zu dir berro. wenn jemand doch komplett mit dem Cheaten aufhören will, dann treibe ich mich doch nicht in solchen Foren rum. Wenn dir diese Leute so wichtig geworden sind, dann adde diese doch bei Steam oder hol dir die Handynummer und halte so Kontakt zu denen. Du möchtest das man dir vertraut, aber willst nicht die Accounts aufgeben womit es angefangen hat? Deine Aussage von wegen "ja ihr könnt ja sehen wenn ich wieder Cheats kaufe" ähm es ist mega einfach einen anderen Account zu machen und mit diesem Cheats zu kaufen.


    Natürlich sind das alles Spekulationen, aber nach 2 Monaten möchtest du uns allen weiß machen das es vorbei ist? Zeig doch erstmal das du wirklich ohne Cheats spielen kannst indem du noch 2-4 Monate wartest und dann zurück nach Dream kommst einen Entbanantrag schreibst. Und du selbst sagtest das du heute aufgehört hast zu cheaten und das wäre extrem unfair gegenüber anderen dich direkt zu entbannen. An sich gegen den Entban habe ich null, aber nicht jetzt und auch nicht in den nächsten 1 1/2 Monaten, weil das einfach zu früh wäre.


    Allerdings habe ich hier keine Entscheidung zu treffen und eventuell hast du Glück und der weiche Wickedy hat ein Herz für dich und haut nen Entban raus, aber selbst dann werde keine Lara 2.0 bitte.:smug


    Viel Erfolg trotzdem mit dem Entbannungsantrag

  • berro. möchtest du nicht lieber darauf

    eingehen, anstatt mit skulz zu diskutieren?

    was soll ich denn dazu sagen? ja, und jetzt?


    Inwiefern sollte eine banumgehung die finale entscheidung beeinflussen wenn es sich um einen Entbannantrag aufgrund von cheating handelt?

    Wow man hat sich umgeloggt und versucht auf dream zu connecten. Bin ich jetzt ein Schwerverbrecher?


    Argumentier lieber richtig statt mit so schwachen 1 Zeilern um dich zu werfen.


    MfG

  • Ich finde schon, dass eine Banumgehung die erst vor kurzem war die finale Entscheidung beeinflussen kann... Es zeigt dass du anstatt dich zu entschuldigen und deine Fehler ein zu sehen und du dir eventuell versucht eine neue Chance zu verdienen, es über andere Wege versuchst bei dennen du deine verdienten Konsequenzen umgehst und verkürzt und nicht grade dafür stehen musst was du getan hast.

    Member since June 2012

    Test-Admin: 03/07/2016 - 23/09/2016
    Admin: 23/09/2016 - 10/11/2018

  • Und damit bin ich definitiv gegen die Entbannung. Wie dumm kann ein Mensch sein. Du willst entbannt werden, aber legst nicht alle Karten offen auf den Tisch. Eine Banumgehung ist schon ein schweres Vergehen. Banumgehungen wurden schon immer bestraft und meistens mit einer 1-2 Wochen Verlängerung des eigentlichen Bans und Perma Ban für den Account mit dem es versucht wurde. Zu dem willst du hier einen Entban haben und dann so rüber zu kommen nix gut. Lässt dich viel zu leicht provozieren und dann noch von einer Sache die einfach Fakt ist und nebenbei auch wirklich ein Grund ist den Entbannungsantrag abzulehnen. Zu dem sehe ich keine Reue von dir zu dem Thema Banumgehung. Aber langsam denke ich eher weniger das du eine Bereicherung der Community bist wenn du so schnell von ein paar Kommentaren getriggert wirst.

  • Hey Goblino,


    ich bin prinzipiell für eine Entbannung, vor allem finde ich sollte man ihm nichts anlasten was er ehrlicherweise zugibt. Immerhin sagt er es und schwätzt nicht lange drum herum.
    Er hat alle Gründe offengelegt, seine Accounts (die gebannten sind sogar in einer Gruppe bei ihm) und seine weiteren Vorhaben - kann ja sein dass er im Hackbusiness einfach aus Interesse up-to-date sein möchte, ist ja nichts verwerfliches daran. Ich bin mir sicher der ein oder andere macht das ohne Leute in Kenntnis zu setzen (warum sollte er auch).


    Aber wenn wir schon ehrlich sind, solltest du einsehen Goblino, dass die paar Tage einfach zu wenig sind fürs Cheating, egal ob du gemocht wirst oder nicht.

    Nach der Logik könnte jeder, der Positives zum Server beiträgt, cheaten und falls es auffällt kommt man halt nach paar Monaten zurück, das sollte nicht Sinn der Sache sein, egal ob man hackt "um es mal auszuprobieren".


    Ich würde gerne noch mal folgendes erklärt bekommen:


    Jedoch hat einer deiner Accounts einen Ban über 150 Tage, was genau hat es mit dem Ban auf sich?


    Cheers,

    Fiiasco

  • "gumgeloggt und versucht auf dream zu connecten." also wenn du meinst ein paar runden ttt mit spielen und dann fällt den admins auf, dass du gebannt bist.... dann ja, ist nicht vorteilhaft für dein positioning

  • vor allem finde ich sollte man ihm nichts anlasten was er ehrlicherweise zugibt. Immerhin sagt er es und schwätzt nicht lange drum herum.

    Warum hat er es zugegeben mit der Banumgehung, weil es ein anderer User angesprochen hat und nicht er hmmm. Also wenn man es ihm schlecht auswirken lassen möchte, dann könnte man sagen, dass er es verschweigen wollte. Aber das tue ich nicht, dennoch ist es ein Thema was berücksichtigt werden muss :D

  • Kann Argumente bzw Gegenargumente von Leuten nicht ernstnehmen die einmal im Jahr auf jail joinen und sich fühlen als ob sie was wären. Hauptsache jailspieler mit 10k Stamm sind beliebter als ihr. die zwei drei Personen die ich meine sollten sich jetzt angesprochen fühlen.


    Jetzt kommen wir Mal zum Thema.


    Bin für eine Entbannung bzw wohl eher für eine Verkürzung des bannes ,da du als Person sehr witzig und angenehm bist ,außerdem hast du dich immer korrekt auf dem Jail Server verhalten (abgesehen vom Bannumgehung).

    Würde mich freuen dich Mal wieder auf jail zu sehen.


    Ich drück dir die Daumen :tfist


    LG Maggie

  • Hallo berro. ,


    Durch das letzte Adminmeeting, welches am 4.10.2020 stattfand sind wir zu einem einstimmigen Ergebnis bezüglich deines Entbannungsantrages gekommen.


    Wir sind uns innerhalb des Teams einig, dass wir den Antrag von dir derzeit ablehnen.

    Es gibt ein paar Dinge die uns es nicht ermöglichen dir einen entbann zu gewähren:

    CHEATING permanent gebannt.

    NOCHEINMAL: ich werde NICHT in cheatingforen inaktiv sein. Wenn ihr Verdacht auf cheating habt, könnt ihr Detektive ganz einfach nachschauen ob momentan eine Subscription aktiv am laufen ist, oder einer meiner Accounts gebannt ist.

    Also vor 2 wochen hast du noch banumgehung auf ttt gemacht berro.

    Du hast die Regeln unserer Community bezüglich des Cheaten missachtet und wurdest dafür bestraft.

    Wenn du weiterhin in diesen Cheaterforums aktiv sein möchtest kannst du es vergessen, dass wir dir, in vielleicht nicht so ferner Zukunft, einen Entbann gewähren.

    Zu dem letzten Punkt muss ich glaub ich nicht viel sagen. Du hast die Bannumgehung nicht im Thread erwähnt, das ist ok. Kann man ja vergessen. Aber wie du darauf reagierst in dem Antrag wenn du darauf hingewiesen wurdest.... Unter aller Sau.

    abgelehnt-new*closesnew*